Cooperativa-Film

Aktuell: Die neuesten Filme 

Video abspie­len

“Die Solidarität untereinander: das gibt mir Kraft!” Frauenprojekte und die Arbeit mit geflüchteten Frauen

Ein Forschungsprojekt, wie sich Demokratie im Zuge der so genannten „Willkommenskultur“ verändert hat, 17 min., Kassel/Osnabrück 2020

Der Film 5. Film in die­ser Rei­he por­trai­tiert Frau­en­pro­jek­te, die geflüch­te­te Frau­en* und deren Kin­der unter­stüt­zen. Mit­ar­bei­te­rin­nen von auto­no­men Frau­en­häu­sern, einer Frau­en­be­ra­tungs­stel­le und Frauen*gruppen in Osna­brück und Kas­sel set­zen dem Sexis­mus, dem geflüch­te­te Frau­en in Zusam­men­hang mit Migra­ti­ons­po­li­ti­ken auf beson­de­re Wei­se aus­ge­setzt sind, eine femi­nis­ti­sche Pra­xis ent­ge­gen. In ihrer Arbeit spielt eine zen­tra­le Rol­le, dass Frau­en* Ent­schei­dun­gen über ihr Leben selbst tref­fen und ihre Stär­ke zei­gen kön­nen. Durch Gemein­schaft, Soli­da­ri­tät und Ver­net­zung empowern sich die Frau­en* in den Pro­jek­ten.  (welcome-democracy.de/)

Video abspie­len

Gesundheit ist Menschenrecht. Der anonyme Krankenschein

Trailer 1.30 min. (12 min./34 min., Bremen/Jena 2020)

In einem der reichs­ten Län­der der Erde soll­te man mei­nen, dass alle Men­schen Zugang zu medi­zi­ni­scher Ver­sor­gung haben. Aber Men­schen ohne Auf­ent­halts­sta­tus haben kei­nen Zugang zum regu­lä­ren Gesund­heits­sys­tem in Deutschland.

Eine Bre­me­rin, die eine Zeit lang ohne Papie­re leben muss­te, erzählt, wie sie über Medi­netz ärzt­li­che Hil­fe bekom­men konn­te. Und die Mit­ar­bei­ter des Anony­men Kran­ken­schein Thü­rin­gen erzäh­len von Thü­rin­gen, wie ein anony­mi­sier­ter Kran­ken­schein allen Wege in das Gesund­heits­sys­tem öffnet.

Video abspie­len

Together-we-are-Bremen: Solidarity Cooking / Soli Kochen 

(9 min., Bremen 2020)

During the Coro­na + Rama­dan times Tog­e­ther-we-are-Bre­men (TWAB) deci­ded to cook for the locked in inha­bi­tants of the Lin­den­stras­se Camp, Bre­men, who were put under qua­ran­ti­ne. Several groups coo­ked so that ever­y­day the­re was good Afri­can food to be delivered… 

Wäh­rend Coro­na + Rama­dan Zei­ten hat Tog­e­ther-we-are-Bre­men (TWAB) beschlos­sen für die unter Qua­ran­tä­ne ein­ge­sperr­ten Bewohner*innen im Lin­den­stra­ßen Lager zu kochen. Ver­schie­de­ne Grup­pen haben sich auf­ge­teilt, so dass es jeden Tag im Rama­dan gutes afri­ka­ni­sches Essen gab…

Video abspie­len

Lindenstraße-Camp Protest

03/20 Bremen 5 min

Lin­den­stra­ße is the “arri­val-cent­re” for refu­gees in Bre­men with about 700 inha­bi­tants in a for­mer indus­tri­al buil­ding. The peop­le are living in bedrooms of 6–10 peop­le with locked win­dows.  (03/2020)

Video abspie­len

Trailer zum Qigong Film

Schwanberg/Nürnberg 2020, 3 min.

Der Trai­ler zum 41 minü­ti­gen Film der DEUTSCHEN QIGONG GESELLSCHAFT e.V. zum 30 jäh­ri­gen Jubi­lä­um.
Es gibt den gan­zen Film (41 min.) auf DVD!

Video abspie­len

“Wenn wir auf die Regierung warten, wird nichts passieren.” Aktivismus von Geflüchteten 

Ein Forschungsprojekt, wie sich Demokratie im Zuge der so genannten „Willkommenskultur“ verändert hat, Hamburg 2019, 16 min.

Der poli­ti­sche Akti­vis­mus von Geflüch­te­ten hat in Ham­burg in den ver­gan­ge­nen Jah­ren tie­fe Spu­ren hin­ter­las­sen. Lam­pe­du­sa in Ham­burg (de-de.facebook.com/lampedusainhamburg/), die Pro­tes­te gegen Abschie­bun­gen nach Afgha­ni­stan, aber auch öffent­lich weni­ger sicht­ba­re selbst­or­ga­ni­sier­te Räu­me der Begeg­nung und des Empower­ments z.B. das MUT Pro­jekt von DaMi­gra (damigra.de/projekte/mut-projekt/ueber-das-projekt/) tru­gen dazu bei, all­täg­li­che Pro­ble­me von Geflüch­te­ten öffent­lich zu machen.